"Burokratisierung" Und Burokratieabbau Im Internationalen Vergleich--Wo Steht Deutschland? Studie Im Auftrag Der Friedrich-Ebert-Stiftung

Bureaucracy and Cutting Red Tape in International Comparison--Where Is Germany?

Published in: Burokratisierung und Burokratieabbau im Internationalen Vergleich: wo Steht Deutschland? ; Studie im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung (Staatsmodernisierung) / Werner Jann, Kai Wegrich, Jan Tiessen (Germany: Friedrich-Ebert-Stiftung, Forum Berlin, 2007), 72 p

Posted on RAND.org on January 01, 2007

by Werner Jann, Kai Wegrich, Jan Tiessen

Read More

Access further information on this document at library.fes.de

This article was published outside of RAND. The full text of the article can be found at the link above.

Deutschland gilt als besonders stark burokratisierter Staat. Diese verbreitete Selbst- und Fremdwahrnehmung stutzt sich unter anderem auf eine Reihe internationaler Vergleichsstudien (z.B. OECD, Weltbank), die offenbar das subjektive Gefuhl einer ubermassigen Burokratisierung Deutschlands durch objektive wissenschaftliche Untersuchungen und Daten untermauern. Die Ergebnisse dieser Studien werden allerdings oft nur sehr selektiv und haufig unkritisch wahrgenommen -- und sie werden vor allem dann wahrgenommen, wenn sie verbreitete Stereotypen uber Deutschland als uberburokratisierten Staat bestatigen. Zugleich gelten ganz unterschiedliche Phanomene und Probleme als Burokratieprobleme. Dementsprechend gibt es auch eine Vielfalt von Vorschlagen zum Burokratieabbau, deren Zielorientierung und Wirksamkeit angesichts der unklaren Problemdefinition von Burokratisierung jedoch haufig sehr fraglich sind. Die vorliegende explorative Studie stellt diesen verbreiteten Stereotypen eine erste vergleichende Bestandsaufnahme zur Burokratisierung Deutschlands gegenuber. Ziel ist es, zu einer realistischeren Einschatzung uber Kernprobleme der Burokratisierung in Deutschland zu kommen und damit auch eine gesichertere Grundlage fur die Debatte uber wirksame Instrumente und Verfahren zu liefern. Entlang einer Typologie unterschiedlicher Ebenen der Burokratisierung bzw. des Burokratieabbaus wird versucht, eine Positionierung Deutschlands im internationalen Vergleich vorzunehmen. Ist die Position Deutschlands wirklich in allen Dimensionen der Burokratieproblematik so kritisch, wie allgemein angenommen wird? Liegen uberhaupt ausreichend Daten und gesicherte empirische Studien vor, um das Ausmass der Burokratisierung vergleichend einschatzen zu konnen? Und wie sind die derzeit diskutierten Reformmassnahmen im Lichte internationaler Erfahrungen zu beurteilen? Selbstverstandlich kann diese kurze Studie nicht samtliche Aspekte des komplexen Phanomens Burokratisierung erschopfend dokumentieren und vergleichen, zumal Beschreibung, Auspragung und Erklarung in der wissenschaftlichen Diskussion uberaus umstritten sind. Es geht vielmehr darum, arrogante Generalisierungen zu vermeiden und in Zukunft hoffentlich etwas entspanntere und aufgeklartere Diskussionen zu ermoglichen.

Research conducted by

This report is part of the RAND Corporation external publication series. Many RAND studies are published in peer-reviewed scholarly journals, as chapters in commercial books, or as documents published by other organizations.

The RAND Corporation is a nonprofit institution that helps improve policy and decisionmaking through research and analysis. RAND's publications do not necessarily reflect the opinions of its research clients and sponsors.